´╗┐ Verwaltungsgemeinschaft Obermichelbach-Tuchenbach - Nachbarschaftshilfe
Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Obermichelbach-Tuchenbach  |  E-Mail: info@vg-obermichelbach-tuchenbach.de  |  Online: http://www.vg-obermichelbach-tuchenbach.de

Nachbarschaftshilfe

 

Das Logo der Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe neu

 

Die Nachbarschaftshilfe steht unter dem Motto: Miteinander und F├╝reinander.

 

Das Logo der Nachbarschaftshilfe soll dies ausdr├╝cken: verschiedene Gruppen oder Personen unseres Dorfes finden unter einem Dach zusammen, indem sie miteinander unterwegs und f├╝reinander da sind.

 

Konzept der Nachbarschaftshilfe

 

Veranstalter: Gemeinde Obermichelbach

Koordination: Frau Cornelia Ey├čelein

Anlaufstelle: Dorfgemeinschaftshaus Obermichelbach, Burgstallstr. 6


Tel. 0911-97796128; Fax: 0911-97796129

E-Mail: nachbarschaftshilfe@obermichelbach.de

 

Ziel der Nachbarschaftshilfe: Unterst├╝tzung im nachbarschaftlichen Sinne

Leitbild: ÔÇ×Die Ehrenamtlichen der Nachbarschaftshilfe machen das, was auch ein guter Nachbar tun w├╝rde."

 

Beschreibung:


Die Nachbarschaftshilfe ist eine Initiative, die bei den Bewohnern der Gemeinde Obermichelbach das Bewusstsein f├╝r ein Miteinander und F├╝reinander wecken und st├Ąrken soll.
Es wurde daf├╝r im Dorfgemeinschaftshaus Obermichelbach eine zentrale Anlaufstelle mit einer festen Ansprechpartnerin, Frau Cornelia Ey├čelein eingerichtet. Bei ihr laufen alle Informationen zusammen: Anfragen und Bitte um Unterst├╝tzung sowie Angebote und Bereitschaft zur Mithilfe.
Die Nachbarschaftshilfe ist somit eine Kommunikationsplattform zwischen privaten Anbietern und verschiedenen Nachfragern.


Reizvolle Begegnungsangebote wie das┬á ÔÇ× Familienfr├╝hst├╝ck", "Feier-Abend" und die ÔÇ×Ehrenrunde" dienen dazu, miteinander ins Gespr├Ąch zu kommen, Vertrauen aufzubauen, neuen Bedarf aufzugreifen und untereinander zu vermitteln.


Das Team der Steuerungsgruppe unterst├╝tzt die Arbeit mit Rat und Tat.


Kontakt

 

Nachbarschaftshilfe

Bild Frau Ey├čelein

Cornelia Ey├čelein
Burgstallstra├če 6
90587 Obermichelbach


nachbarschaftshilfe@obermichelbach.de
Tel. 0911 97796128
Fax 0911 97796129

 

Donnerstag: 15:00 - 16:00 Uhr

 

Die Nachbarschaftshilfe freut sich ├╝ber Spenden!


Konto der Kommune mit dem Vermerk: Nachbarschafthilfe


Sparkasse:
IBAN: DE18 7625 0000 0190 2850 07
BIC: BYLADEM1SFU


Raiffeisenbank:
IBAN: DE09 7626 0451 0400 9120 00
BIC: GENODEF1FUE

 


Das Familienfr├╝hst├╝ck ist ausgezeichnet...

Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Veranstaltung ÔÇ×Familienfr├╝hst├╝ck" wurde von der bundesweiten Organisation ÔÇ×Netzwerk Nachbarschaft" pr├Ąmiert. Aus dem gesamten Bundesgebiet und ├ľsterreich hatten sich Nachbarschaften beim Wettbewerb ÔÇ×Die sch├Ânsten Nachbarschaftsaktionen 2017" beworben. Aus ├╝ber 100 Einsendungen gefiel der Jury das Konzept des ÔÇ×Familienfr├╝hst├╝cks" so gut, dass sie es mit einer Urkunde, einem Sachpreis sowie der Ehren-Plakette ÔÇ×Ort der guten Nachbarschaft" auszeichnete. Das ist eine tolle Anerkennung f├╝r alle, die sich bei diesem Projekt engagieren Ohne sie w├Ąre diese Veranstaltung nicht machbar. Daf├╝r sage ich von ganzem Herzen Danke!

Urkunde

September


Aktuell bieten Freiwillige folgende Dienste:

 

Babysitter
Fahrdienste
Besuche
Grab gie├čen
Einspringen, wo Hilfe gebraucht wird (z.B. bei Krankheit): Haushalt, Kinder, einkaufen, ...
Hilfe bei schriftlichen Arbeiten, Formulare, Buchhaltung, Ämter
Technik, Computer, Internet, ...
Beratung f├╝r Solaranlagen
Internetrecherche
Urlaubsbetreuung f├╝r Katzen und Fische
Urlaubsvertretung f├╝r Haus und Garten, evt. auf Gegenseitigkeit
Leihgro├čeltern

Unterst├╝tzung bei Feiern und Festen (Tisch decken, dekorieren, Geschirr waschen, aufr├Ąumen etc.)

 

Danach wird gesucht:

Leihgro├čeltern

Kinderbetreuung

Jugendliche oder junge Erwachsene, die f├╝r ├Ąlteren Menschen in Haus und Garten kleine Dienste erledigen, die f├╝r sie m├╝hsam sind.

Fahrdienste

Menschen mit handwerklichen F├Ąhigkeiten

Menschen mit Herz

 

 

Familienfr├╝hst├╝ck

Das Familienfr├╝hst├╝ck ist ein Angebot f├╝r Familien in Obermichelbach, das 2018 sieben Mal stattfindet.

 

Termine Familienfr├╝hst├╝ck

 

Sich an einen gedeckten Tisch setzen!

 

Familienfr├╝hst├╝ck

 

Sich an einem reichen Buffet bedienen!

 

Familienfr├╝hst├╝ck Essen

 

Andere Familien treffen!

 

Familienfr├╝hst├╝ck Neue Leute

 

Die Kinder werden nach dem Essen besch├Ąftigt!

 

Familienfr├╝hst├╝ck Kinder

 

 

 

Michelbacher Feier-Abend im Dorfgemeinschaftshaus

Feierabend September

 

Am ersten Donnerstag jeden Monats, 19:30 Uhr ergeht die Einladung zum Michelbacher Feier-Abend. Es gibt abwechselnd einen D├Ąmmerschoppen, das bedeutet, einen Abend, an dem man zwanglos zusammensitzt und redet, wie auch einen Abend mit Programm.
Getr├Ąnke und Knabbereien bringt jeder selbst mit und kann nat├╝rlich gerne mit anderen teilen.

 

B├╝cherregal

 

Sch├╝ler bessern ihr Taschengeld auf

Die Nachbarschaftshilfe bietet Sch├╝lern die M├Âglichkeit, ihr Taschengeld ein bi├čchen aufzubessern. Jugendliche, die bereit sind, die eine oder andere Aufgabe zu erledigen, k├Ânnen sich daher gerne bei der Nachbarschaftshilfe melden.


Adventsfenster in Obermichelbach

Einfach wundersch├Ân wie sich vom 1. - 24.Dezember jeden Tag ein neues Adventsfenster ├Âffnet.┬á Jedes einzelne wird mit viel Kreativit├Ąt und Liebe gestaltet. Es gibt viele kommunikative Begegnungen, die man sonst in der dunklen Jahreszeit nicht hat. Man kann sich austauschen und Beziehungen neu aufleben lassen oder weiter vertiefen. Auch im Advent 2018 wollen wir unsere Gemeinde wieder zum Leuchten bringen.


Babysitter zur Unterst├╝tzung f├╝r Familien

Bei der Nachbarschaftshilfe haben sich Jugendliche und Junge Erwachsene f├╝r Babysitter-Dienste gemeldet.

 

Babysitter

 

-          Tagsüber mit einem Kind spazieren gehen, basteln, spielen oder vorlesen

-          Abends da sein, wenn die Eltern eine Veranstaltung haben oder eine Auszeit brauchen

 

Weitere Babysitter k├Ânnen sich gerne melden!

 

Leihgro├čeltern

f├╝r junge Familien in Obermichelbach, die nicht mit┬á famili├Ąrer ┬áoder verwandtschaftlicher Unterst├╝tzung rechnen k├Ânnen.

 

Leihgro├čeltern

 

Ziel ist es, Familien und ├Ąltere Menschen so zusammenzubringen, dass alle etwas davon haben.

 

Leih-Opa oder Leih-Oma sein kann ganz verschieden aussehen:
-              Mit einem Kind im Kinderwagen spazieren gehen
-              In einer Familie einspringen, wenn ein Kind krank ist

-              In einer Familie einspringen, wenn die Mutter krank ist oder Entlastung braucht
-              Abends da sein, wenn eine Veranstaltung für die Eltern stattfindet
-              Mit den Kindern spielen, basteln, singen, vorlesen

 

Patenschaften f├╝r ...

Von der Tradition her sind Paten solche  Personen, die zusammen mit den Eltern Verantwortung für ein  Kind übernehmen und die Eltern unterstützen.

Paten gibt es aber nicht nur innerhalb der Familie, der Verwandtschaft und im Freundeskreis. Es gibt auch Patenschaften innerhalb der Kommune. Die Idee dahinter meint, dass man sich f├╝r etwas innerhalb der Kommune verantwortlich f├╝hlt, f├╝r Menschen, f├╝r eine Einrichtung, f├╝r einen Ort, ...

Haben Sie eine Idee oder Vorschl├Ąge f├╝r Patenschaften in Obermichelbach?

Im Landkreis gibt es die ÔÇ×ehrenamtlichen Familienpatinnen und Familienpaten", eine Unterst├╝tzung f├╝r Familien in Stress- oder Krisensituationen. Wenn Sie daran Interessen haben, k├Ânnen Sie sich gerne melden und weitere Informationen einholen.

 

Offenes B├╝cherregal

Im Eingangsbereich des Dorfgemeinschaftshauses steht ein B├╝cherregal.
Es ist ein ÔÇ×offenes B├╝cherregal", was bedeutet, dass jede Person, die ein gutes Buch gelesen hat, das auch f├╝r andere Leute interessant sein k├Ânnte, dieses Buch oder diese B├╝cher dort einstellt. Interessenten k├Ânnen sich solche B├╝cher holen und lesen.
Im Idealfall, indem sie ein anderes daf├╝r hineinstellen.

Ich freue mich schon auf die verschiedensten B├╝cher, die auf diesem Weg durch unsere H├Ąuser wandern. Zu den ├ľffnungszeiten der Nachbarschaftshilfe und bei Veranstaltungen ist das Haus offen.

Das Offene B├╝cherregal ist kein Abgabeplatz f├╝r ausgediente B├╝cher!

 

Lesepaten gesucht!

Seit Januar 2014 sind Obermichelbacher Erwachsene als Lesepaten an der Grundschule Veitsbronn t├Ątig.


Siegbert Rudolph schreibt: Lesen ist der Schl├╝ssel zu allem


Lesefreude entsteht, wenn man gut lesen kann. Zu viele Jugendliche k├Ânnen aber leider nicht richtig lesen. Dabei ist Lesen eine Basistechnik, die man ├╝berall im Leben braucht und die das Leben und vor allem das Lernen leichter macht.

 

Lesen erfordert ├ťbung. F├╝r viele Sch├╝ler geht es aber zu schnell voran. Sie brauchen zus├Ątzliche Unterst├╝tzung. Meist lesen die Sch├╝ler nur oberfl├Ąchlich.
Siegbert Rudolph, Mitglied der AKTIVSENIOREN BAYERN e.V., der im Verein 1-2-3e.V. das Thema Lesen betreut, hat ein ├ťbungssystems und Erfahrungen.

Die Methode kann von Lesetrainern leicht angewendet werden und verschafft Sch├╝lern und Trainern Erfolgserlebnisse. Ideal ist das Training am PC.

 

Einen ersten Eindruck gibt auch die Internetseite www.der-lesekoch.de
Das Training erfolgt in Abstimmung mit den Schulen und den Eltern und findet ehrenamtlich statt.


Informationsveranstaltung: ÔÇ×Sch├╝lercoach"

 

Eine wertvolle Aufgabe: der "Sch├╝lercoach": Sich als "Sch├╝lercoach" zu engagieren ist eine wirklich lohnende Aufgabe. Wolfgang Herrmann aus Obermichelbach engagiert sich schon seit Jahren in diesem Bereich. Seit 2005 helfen Sch├╝lercoaches im Rahmen des sogenannten "Cadolzburger Modells" Sch├╝lern, ihren Weg von der Schule in den Beruf und in ein selbstbestimmtes Leben zu finden. Sie unterst├╝tzen dabei mit ihrer Lebens- und Berufserfahrung Eltern und Lehrer bei der Entwicklung der Sch├╝ler. Falls Sie sich f├╝r so eine ehrenamtliche Aufgabe interessieren, bekommen Sie weitere Infos unter www.der -schuelercoach.de oder bei Herrn Wolfgang Herrmann direkt: 0911 787 6250; wolfgang.herrmann@der-schuelercoach.de

 

 

Reiseassistenten f├╝r Rollstuhlfahrer

Der Bundesverband Selbsthilfe K├Ârperbehinderter e.V. bietet immer wieder einen Workshop ÔÇ×Reiseassistenden f├╝r Menschen mit K├Ârperbehinderungen". Konkret bedeutet das, dass man sich daf├╝r schulen lassen kann, Rollstuhlfahrer zu begleiten, dass auch sie einen erholsamen Uralub haben.
Wer Interesse an solch einer T├Ątigkeit hat, kann dort gerne weitere Informationen┬á erhalten.

 

Senior Expert Service

Wenn Menschen in Rente gehen, wird regelm├Ą├čig auch jede Menge Fachwissen und Berufserfahrung in Rente geschickt: eine enorme Verschwendung!
Es gibt die M├Âglichkeit, sein Wissen und seine Erfahrungen dort weiterzugeben, wo sie ben├Âtigt werden,┬á in Entwicklungs- und Schwellenl├Ąndern.
Daf├╝r kann man sich beim Senior Expert Service erkundigen und vermitteln lassen.

 

Granny-aupair

Warum sollten nur Jugendliche an aupair interessiert sein?
Schon mal etwas geh├Ârt von ÔÇ×Granny- aupair"?


Vielleicht findet dieser Hinweis ja Interessenten: Lesen sie nach bei www.granny-aupair.com

 

Tauschen und Teilen

ÔÇ×Immer mehr Menschen empfinden Besitz als Belastung und sehnen sich nach Vereinfachung."
Warum soll jeder immer alles selber kaufen?
Warum sollen Fr├╝chte und Gartenertr├Ąge verfaulen?
Lassen Sie sich ein auf ÔÇ×teilen - tauschen - mieten - schenken"
Welche konkreten Wege k├Ânnen wir da in unseren Ortsteilen gehen?

 

Und denken Sie daran: Jeder Mensch kann etwas Besonderes!

 

 

drucken nach oben